Aktuelle Informationen zum Umgang unserer Praxis mit der Corona-Pandemie

19. März 2020

Liebe Patientinnen und Patienten!

Zwar führt die derzeitige Corona-Pandemie nach wie vor dazu, dass das öffentliche Leben erheblichen Einschränkungen unterworfen ist. Die zahnärztliche Behandlung als Teil unseres Gesundheitssystems ist aber dennoch voll gewährleistet. Das gilt natürlich auch für unsere Praxis. Wir haben genügend Mundschutz, Handschuhe, Hand- und Flächendesinfektion: Die nächsten Monate können kommen!

Bitte beachten Sie auch, dass eine zahnärztliche Behandlung in der aktuellen Situation kein erhöhtes Ansteckungsrisiko mit SARS-CoV-2 mit sich bringt. Es ist also nicht nötig, aus diesem Grund eine zahnärztliche Behandlung aufzuschieben.

Vielmehr existieren inzwischen Daten, die auf ein geringeres Risiko hinweisen, einen schweren Covid-19-Verlauf zu entwickeln, wenn die Mundgesundheit in Ordnung ist. Grund genug sich gerade jetzt aktiv um gesunde Zähne zu bemühen.

In der aktuellen Situation möchten wir Ihnen aber dennoch einige Hinweise an die Hand geben:

  • Wir schenken Ihnen gerne ein Lächeln, aber ein Händedruck ist derzeit aus Gründen des Infektionsschutzes einfach nicht möglich.
  • Gründliche Handhygiene ist das A und O. Hierzu hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) alles Wissenswerte zusammengestellt. Ein unterhaltsames Social-Media-Fundstück hätten wir hierzu auch noch anzubieten.
  • Bitte teilen Sie uns rechtzeitig telefonisch mit, wenn Sie sich nicht gut fühlen. Derzeit bitten wir Sie, auch bei einem normalen Schnupfen Ihren Termin zu verschieben. Darüber hinaus behalten wir uns vor, Ihren Termin zu verschieben, wenn Ihr Gesundheitszustand Anlass zur Sorge gibt.
  • Bitte erscheinen Sie zu Ihrem Termin möglichst alleine (und nicht mit der kompletten Familie). Selbstverständlich müssen manchmal kleine Kinder mitgebracht werden, weil es keine Betreuungsalternative gibt. Personen ohne Termin bitten wir, außerhalb der Praxisräume zu warten. Ein Spaziergang ist bei herrlichem Spätsommerwetter auch was Schönes!
  • Zur Terminabsprache melden Sie sich bitte telefonisch und kommen nicht extra in die Praxis.
  • Wenn Sie einer Risikogruppe angehören (bspw. fortgeschrittenes Lebensalter und/oder bestehende relevante Vorerkrankungen) sollten sie selbstverständlich Ihre Termine verschieben. Wir behalten uns vor, zu Ihrer Sicherheit Termine verschieben.
  • Zu Ihrer und unserer Sicherheit desinfizieren wir regelmäßig die Türklinken, das WC und das Wartezimmer.

 
Noch ein abschließender Hinweis: Es gibt leider zum Thema Corona-Virus auch sehr viel unseriöse Berichterstattung sowie Panikmache und Gerüchte in sozialen Netzwerken. Bitte setzen Sie bei Ihrer Information nicht auf irgendwelche ungeprüfte Botschaften, die vom "Schwager der Freundin eines Nachbarn Ihres Arbeitskollegen" stammen.

Wenn wir Ihnen eine aus unserer Sicht äußerst seriöse Quelle empfehlen dürften, so wäre dies der Podcast des Virologen Prof. Dr. Christian Drosten (Leiter des Instituts für Virologie an der Berliner Charité) bei NDR Info. Man muss da zwar etwas Zeit mitbringen (ca. 30 bis 60 Minuten pro Beitrag, teilweise auch länger), bekommt aber dort sehr gute und dennoch allgemeinverständliche Informationen. Bis kurz vor Ostern gab es den Podcast werktäglich, danach nur noch zwei Mal pro Woche. Seit dem 24.06. befand sich der Podcast bis Ende August in der Sommerpause. Seit Anfang September ist der Podcast nun im wöchentlichen Turnus wiederaufgenommen worden und wird und im Wechsel von Prof. Dr. Christian Drosten und Prof. Dr. med. Sandra Ciesek (Leiterin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt) bestritten.

Wer nicht soviel Zeit aufbringen kann, wird auch durch die FAQ zu SARS-CoV-2 der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) gleichermaßen kompakt und umfassend informiert.

Zurück

Letzte Aktualisierung: 02.09.2020